Nature Watch Strecke Rosengarten mit Goldammer

27 Apr

Heute sind wir – trotz starkem Föhn – auf einer Nature Watch Tour im Naturschutzgebiet Rosengarten. Start und Ziel unserer leichten Wanderung ist das Nature Watch Hotel Grünwalderhof. Hausherr und Nature Watch Guide Hansjörg Ribis mit seinem Bruder Patrick (der ist Bergsportführer) begrüßt uns im historischen Ambiente. Der Grünwalderhof besteht seit 1550 und war früher Poststation der Grafen Thurn und Taxis. Die Strecke in den Rosengarten beginnt direkt vor dem Haus. Sie führt uns in eine alte Kulturlandschaft mit trockenen Wiesen und naturbelassenen Hecken.

Für Vogelfreunde und Naturfotografen ist die Tour im Frühjahr empfehlenswert, weil der Blick auf Vögel noch nicht durch viel Laub verdeckt ist. Fast denken wir, dass uns das Wetter heute einen Strich durch die Rechnung macht, aber der Wind verbläst die Regenwolken immer wieder.

Leider verbläst der Wind heute auch die Vögel, meint Hansjörg. „Nur“ einige Rabenkrähen und Meisen bekommen wir zu sehen. Am Wegesrand suchen wir nach den fünf dort wild vorkommenden Rosenarten, nach denen das Naturschutzgebiet benannt ist. Ich hätte nicht gewusst, dass die Walderdbeere ein Rosengewächs ist!

Am Rückweg streift unser Blick ins Stubaital, wo man zwischen Föhnwolken die Serles herausleuchten sieht. Da plötzlich zeigt Hansjörg auf eine Baumgruppe: „Die Goldammer!“ Die emberiza citrinella getwitcht zu haben, einen auffällig goldfarbenen Vogel, entschädigt uns für die paar Regentropfen. Sogar ein paar Fotos gelingen mir.

Nature Watch Strecke Rosengarten in Google Maps oder zum Download für Google Earth

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: