Journalisten entdecken das Halltal mit Nature Watch

9 Nov

Gastbeitrag von Susanne Stöger

Der Herbst hält Einzug

Der Herbst hält Einzug und zeigt sich von seiner schönsten Seite

Bei schönstem Herbstwetter erlebte eine Gruppe holländischer und belgischer Journalisten das Halltal von seiner charmant-rauhen Seite.

Geführt von Nature Watch Guide Susi Vianello starteten sie unterhalb der Herrenhäuser. Eine kleine Holzbrücke brachte die Wanderer sicher über den Hallbach. Weiter ging es über einen schmalen aber wunderschönen Steig bergauf zum Hirschbadl. Während Susi Vianello den wissbegierigen Journalisten die kleinen wie großen Naturschauspiele auf der Strecke näher brachte, erklärte sie ihnen den Unterschied zwischen Kalk- und Zentralalpen, erläuterte die Schutzfunktion des Waldes in der Region und gab interessante Einblicke in das Leben von Flora und Fauna im Gebirge.

Am Hirschbadsteig wanderten sie bis zum Issanger, vorbei an kleinen Tümpeln bis zum höhergelegenen Issjöchl. Mit Spannung beobachtete die Gruppe die Sonnenhänge und suchte mit ihren Swarovski Ferngläsern Stein um Stein nach Gämsen ab. Endlich ein Lebenszeichen: Versteckt in den dunkeln Winkeln zwischen Steinformationen und Vegetation konnte Susi Vianello ein paar Gämsen ausmachen. Gespannt wurden sie beobachtet. Durch die Ferngläser erschienen sie zum Greifen nah. Mittels professioneller Ausrüstung und Digitalkamera konnten die scheuen Tiere sehr gut fotografiert werden.

Wo sind die Gämsen - auf Spurensuche

Auf Spurensuche

Beobachtung mit Swarovski Optik

Gämsen hautnah erleben mithilfe von Swarovski Optik

Fotografieren durch das Objektiv

Momente für die Ewigkeit - Festgehalten mit der Digitalkamera

Nach dem Issjöchl führte ein beschaulicher Forstweg die Wanderer bergab zu den Herrenhäusern, die ruhig und verlassen inmitten der Naturidylle lagen. Hier verweilte die Gruppe und besuchte das Knappenhäusl mit seinen wundersamen Sprüchen und dem Notquartier sowie die kleine Kapelle. Die Dämmerung brach bereits herein, als die Nature Watch Gruppe die Herrenhäuser verließ.

Draußen vor der Tür erwartete sie ein besonderes Naturschauspiel: Über den letzten sonnenbestrahlten Gipfeln talauswärts am blauvioletten Himmel zeigte sich groß und prächtig der Vollmond. Was für ein Anblick!

Gut versteckt im Geröll

Späherin in Geröllhalde

Spass im Halltal

Natur und Spass bei Nature Watch

Das Knappenhäusl im Halltal

Lädt zum Verweilen ein: das Knappenhäusl

Letzte Sonnenstrahlen im Halltal

Die Sonne tüncht die Bergspitzen in warmes Licht

Nature Watch pur: der Mond im Visier

Der Vollmond als Beobachtungs-Highlight im Halltal

Nature Watch for Kids

26 Aug

Vor kurzem war ich mit den Kindern des UHC Absam auf Nature Watch Tour. Getroffen haben wir uns in Gnadenwald, oberhalb der Bogner Aste. Ferngläser wurden ausgeteilt, Tierkärtchen auf Bäume gehängt und jedes Kind konnte einmal versuchen durch ein Fernglas zu schauen. Das war zuerst gar nicht so einfach für die Kleinen! Unsere Tour führte uns über einen abenteuerlichen Steig bis zu einer großen Felswand mit einem Wasserfall. Dort legten wir eine kurze Pause ein. UND SIEHE DA: wir konnten tatsächlich zwei gämsen beobachten. Weiter über den Forstweg bis zu einem schönen Aussichtsplatz konnten wir hunderte von Moorenfaltern beim Fliegen und Flattern zusehen, sowie schöne Blumen und Kräuter am Wegrand bestimmen. Am Ziel, diesem schönen Hang oberhalb des Halltals, stärkten sich die Kinder mit allerlei Köstlichkeiten sowie süssen Überraschungen. Wir standen dabei unter Beobachtung: über uns am blauen Himmel kreisten zwei Steinadler. Am Forstweg ging es dann wieder retour zu unserem Ausgangspunkt in Gnadenwald. Ein spannender, schöner Tag ging zu Ende. Die Kinder waren begeistert und auch mir hat es viel Spass gemacht!

Beitrag von Nature Watch Guide Susi Vianello

GemseGemseHummel

Drei junge Schneehühner

22 Aug

Alpe Sesslad im Paznauntal (ca. 2300 Meter)

Schneehuehner

Schneehühner

Die neue Broschüre ist da!

31 Mai

Nature Watch Fans aufgepasst: Begleiten Sie Nature Watch auf eine faszinierende Entdeckungstour in die Tiroler Tier- und Pflanzenwelt. Ob ein in der Luft kreisender Steinadler, ein zwischen Felsformationen pfeifendes Murmeltier, eine seltene Orchidee oder eine vom Aussterben bedrohte Flechtenpflanze: Auf einer Nature Watch Wanderung gibt es viel zu entdecken, verstehen und bestaunen. Mit Hilfe der speziellen Ausrüstung von Swarovski Optik wird jedes Naturerlebnis greifbar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Die Broschüre steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/kkPV9u

Nature Watch 2011 – Entdecke das Unsichtbare

Nature Watch for kids

30 Mai

Nature Watch wird erweitert: Neben den klassischen geführten Wanderungen für Erwachsene wurde jetzt das spezielle Kinderprogramm weiterentwickelt und ausgebaut. Die Experten von natopia haben das Konzept Nature Watch for kids entwickelt.

http://www.facebook.com/nature.watch.tirol

Tiroler Naturparks bieten tolles Sommerprogramm

27 Mai

Die 5 Tiroler Naturparks Tiroler Lech, Ötztal, Kaunergrat, Zillertaler Alpen und Karwendel bieten auch heuer ein facettenreiches Sommerprogramm: Themenworkshops, Vortragsreihen, Exkursionen und Nature Watch Wanderungen.

2010 konnte mit 11.500 aktiven Teilnehmern bei 750 Veranstaltungen schon eine positive Bilanz gezogen werden. Die Angebote für 2011 seien genau so vielfältig wie die Tiroler Natur.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link:

http://bit.ly/mtORv3

Dachs an einer Rotwildfütterung enteckt

2 Mai

Der Dachs ist ein Raubtier und stammt aus der Familie der Marder. In den Fabeln wird er auch als “Grimbart” bezeichnet. Wir haben unseren “Grimbart” Paul getauft. Er ist im Winter 2010/2011 an unserer Rotwildfütterung aufgetaucht, schlauer Weise hat er sich an das Rehfutter gemacht, das ihm sicher sehr gut schmeckt.

Mit einer Wildkamera bzw. Bewegungskamera an der Fütterung konnten wir ein schönes Foto von unserem Paul schießen. Die Losung und die Trittsiegel im Schnee waren uns schon aufgefallen.

Nun hatten wir Ihn auch auf frischer Tat ertappt.

Mahlzeit Paul und einen guten Start in den Frühling…

FROHE OSTERN!

24 Apr

Ostern, wenn der Lenz erwacht,
jubelt jedes Kind und lacht,
denn zu dieses Tages Feier
gibt es bunte Ostereier.

Das Nature Watch Team wünscht allen großen und kleinen Frühlingsfans ein frohes Osterfest! 



Frühling im Gnadenwald

22 Apr

Gastbeitrag von Susi Vianello

Unsere Tour startet oberhalb der Bogner Aste im Gnadenwald. Über einen Forstweg und einen Steig gelangen wir zu einem schönen Aussichtspunkt mit traumhaftem Blick ins Halltal.

Wir haben das Glück, neben vielen farbenprächtigen Frühlingsblumen, auch zwei Gämsen beobachten und fotografieren zu können. Im Moment kann man den Frühling nicht mehr übersehen!

Mein Fazit: nette Tour mit netten Gästen!

Neu: Großer Wander-Atlas Tirol

12 Apr

Pünktlich zum Saisonstart erscheint der neue Große Wander-Atlas Tirol.

Darin enthalten:

  • 156 Nature Watch Erlebnistouren inklusive der Kontaktdaten aller Hotels und Guides der Regionen
  • 43 Nature Watch Touren zu verborgenen Naturschönheiten
  • kompakte Beschreibungen
  • einzigartige Naturfotografien
  • Detailkarten zu jeder Tour

Alle Wanderrouten – vom gemütlichen Spaziergang bis zur aufregenden Bergtour – wurden vor Ort erkundet und nach ihrer Schwierigkeit eingestuft. Jede Tourbeschreibung ist mit einer kartographischen Skizze, Informationen wie Gehzeit, Einkehrmöglichkeiten sowie Höhenunterschieden versehen.

Das ist aber noch nicht alles: Für alle, die ihren Wanderatlas gerne auch in digitaler Form dabei haben, ist eine CD mit allen Touren beigelegt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.